Veranstaltung

Regional-Stadtbahn Neckar-Alb - Bürgerbeteiligung

Mo, 27. Januar 2020
19:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Regional-Stadtbahn Neckar-Alb
Reutlingen-Storlach:
vom Haltepunkt zur Mobilitätsstation
- Frühe Bürgerbeteiligung zur Planänderung
^
Beschreibung
Die städtebaulichen Entwicklungen im Reutlinger Gewerbegebiet Im Laisen sind der Anlass, die bisherigen Planungen des neuen Haltepunkts Reutlingen-Storlach grundlegend zu ändern. Insbesondere das bisherige Betriebsgelände der Spedition Betz, RTunlimited, mit seinem Nutzungs- und Verkehrskonzept spielt hier eine wichtige Rolle: Die Kombination aus relativ dichter Konzentration meist hochwertiger Arbeitsplätze und bewusst umweltfreundlicher Verkehrserschließung ist hierbei entscheidend.
 
Dementsprechend soll die Lage des Haltepunkts an der Neckar-Alb-Bahn von der östlichen Seite der Siemensstraße auf die westliche Seite wechseln. Der Haltepunkt liegt damit genau gegenüber RTunlimited sowie dem Siedlungsschwerpunkt an der Sondelfinger Straße. Zur beidseitigen Anbindung des Haltepunkts soll ein bisher nicht vorgesehener Verbindungssteg für Fuß- und Radverkehr zwischen dem Bereich Sondelfinger Straße und RTunlimited gebaut werden. Darüber hinaus sind die Bahnsteige auch von der Brücke über die Siemensstraße aus erreichbar.
 
Um die Funktion des Haltepunkts Reutlingen-Storlach weiter zu stärken und dort eine echte Mobilitätsstation zu schaffen, sind weitere Maßnahmen vorgesehen. Auf der Fläche zwischen künftigem Haltepunkt und Sondelfinger Straße werden neben den Bahnsteigzugängen auch Fahrradabstellanlagen sowie einige Kurzzeitparkplätze und E-Ladestationen gebaut. Außerdem entsteht an der Sondelfinger Straße eine neue Bushaltestelle, so dass auch der innerstädtische Öffentliche Personennahverkehr Teil der Mobilitätsstation wird.
 
Der seit 31.08.2017 für die Haltepunkte Reutlingen-Bösmannsäcker und Storlach vorliegende Planfeststellungsbeschluss muss entsprechend den geplanten Änderungen genehmigungsrechtlich geändert werden. Dazu wird ein so genanntes Planänderungsverfahren durchgeführt, in dem sich alle von diesen Umplanungen Betroffenen dazu äußern können. Alle nicht geänderten und bereits planfestgestellten Teile sind davon jedoch ausgenommen.
 
Gemeinsam werden die Stadt Reutlingen und die Erms-Neckar-AG (ENAG) als Vorhabenträgerin der Regional-Stadtbahn Neckar-Alb die geplanten Änderungen vorstellen und mit der Bürgerschaft diskutieren. Dies geschieht im Rahmen einer so genannten frühen Bürgerbeteiligung, eines gesetzlich geregelten Verfahrensschritts im Vorgriff auf das eigentliche Genehmigungsverfahren. Diese Veranstaltung findet am Montag den 27.01.2020 um 19:00 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses in Reutlingen statt.
 

^
Veranstaltungsort
Großen Sitzungssaal des Rathauses in Reutlingen
^
Treffpunkt
Großer Sitzungssaal des Rathauses in Reutlingen
^
Kosten
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
^
Veranstalter
Stadt Reutlingen und die Erms-Neckar-Bahn AG (ENAG)
^
Termin in Kalender übernehmen